Über SSO…

Bei SSO dreht sich alles um Motorräder aus den 70er und 80er Jahren.
Dabei ist SSO allerdings keine klassische Werkstatt oder Händler. Die Stärke liegt darin, jedem seinen individuellen Traum von einem Motorrad zu erfüllen. Dabei geht es  nicht nur um die Beschaffung, sondern in erster Linie darum, das gewünschte Motorrad auf die Vorstellungen der Kunden anzupassen. Das kann der penible Originalzustand sein oder auch ein technisch und optisch tiefgreifender Umbau. Natürlich sind auch alle Stufen dazwischen möglich.
Voraussetzung dafür ist eine sehr gut ausgestattete Werkstatt in der  die meisten Arbeiten selbst durchführbar sind. Dazu zählt neben der „Schrauberei“ z.B. auch Glasperlstrahlen, Ultraschallreinigen, Polieren, Fräsen, Drehen, sowie Edelstahl-und Alu-Schweißen.
Was es nicht zu kaufen gibt, wird selbst gerfertigt. Ein modernstes CAD-System, zum Konstruieren und Entwicklen der Teile macht es möglich. Die Bandbreite geht dabei z.B. von einem einfachen Halter für den Tachogeber bis hin zu einem modifizierten und verstärkten Zylinderkopf. Das Ganze frei nach dem englischen Sprichwort: „Man made it, man can make it again.“
Eine weitere Spezialität von SSO ist es aber auch, den alten Schätzchen eine moderne und damit zuverlässige Elektrik mit auf den Weg zu geben. Diese basiert in aller Regel auf einem  individuell hergestellten Kabelbaum, der optimal auf das gewünschte Elektrik-Konzept ausgelegt ist – also kein Flickwerk auf der Basis eines Standart-Kabelbaums oder Basteleien mit dem 30-45 Jahre alten Original-Kabelbaum.
Am Anfang eines Projektes stehen immer ausführliche Gespräche, um das „Traum-Bike“ möglichst genau zu definieren – wie das Endergebnis aussehen kann zeigt die Rubrik „Motorräder“. Hier sind einige Referenzobjekte aufgeführt.
Ist die Lust auf ein individuelles Motorrad aus den 70er/80er Jahren geweckt ? Dann einfach eine kurze Mail schreiben oder anrufen.
SSO steht natürlich auch für kleinere Probleme und Projekte zur Verfügung – es muss nicht immer ein komplettes Motorrad sein.